Wellen- und Lagerdichtungen

V-Ringe

V-Ringe dichten gegen eine senkrecht zur Welle angeordnete Stirnfläche ab. Sie sind elastisch und sehr flexibel. V-Ringe zieht man über die Welle und fixiert sie durch Vorspannkraft. Zur leichteren Montage kann eine zusätzliche Fixierung hilfreich sein. Schiefstellungen und unrunder Lauf können durch die große Elastizität der V-Ring-Lippe ausgeglichen werden.V- Ringe können bei der Montage um mehr als das Doppelte der eigenen Größe gedehnt werden und sind daher i.d. Regel sehr einfach zu montieren. NBR- und Viton-Werkstoffe sind Lieferstandard und bei uns kurzfristig verfügbar.


Profil

Typ-Bezeichnung

Beschreibung

VA Ringe 

VA

Standard-Typ mit geradem Rücken für Wellendurchmesser von 3 bis 2000 mm

VL Ring 

VL

mit dünnen Spezialprofil z.B. für den Einsatz als Labyrinthdichtung für Wellendurchmesser von 110 bis 1200 mm

VS Ring 

VS

mit schrägem Rücken und großer Einbaubreite für Wellendurchmesser von 5 bis 199 mm

VE Ring 

VE

Für den Schwermaschinenbau mit einem Wellendurchmesser von 300 bis 2000 mm

VAX Ringe 

VAX

entspricht der Type VA, jedoch mit enger angelegter Dichtlippe

Wellendichtringe

Profil

Bezeichnung

Beschreibung

 A Ring

A

Gummielastischer Außenmantel. Größere Oberflächenrauhigkeit und Wärmedehnung der Gehäusebohrung können überbrückt werden. Es entsteht kein Passungsrost. Zur Abdichtung dünnflüssiger und gasförmiger Medien geeignet.

 

AS

Entspricht Bauform A, jedoch mit zusätzlicher Staublippe gegen Verschmutzung und Korrosionsgefahr.

 

AS-P

Entspricht der Bauform AS für Druckbelastung bis zu 8 bar.

 

A-O

Für untergeordnete Einsatzfälle ohne Feder.

 

A-DUO

Mit zwei federbelasteten Dichtlippen zur Trennung zweier Medien.

 

B

Metallisches Gehäuse. Erfordert kleinere Rauhtiefen der Gehäusebohrung, um am Außenmantel eine Abdichtung zu erhalten.

 

BS

Entspricht Bauform B, jedoch mit zusätzlicher Staublippe gegen Verschmutzung und Korrosionsgefahr

 

C

Metallisches Gehäuse mit Versteifungskappe. Entspricht Bauform B, jedoch mit einer zusätzlichen Kappe zur Versteifungdes Ringes. Wird bei größeren Abmessungen bevorzugtverwendet. Unempfindlicher gegen Montagefehler.

 

CS

Entspricht Bauform C, doch mit zusätzlicher Staublippe.

Verstärkte Wellendichtringe

Profil

Bezeichnung

Beschreibung

D5 

D5

Standardprofil mit rostfreier Feder

 

D5S

Wie Profil D5, jedoch mit zusätzlicher Staublippe

 

D6

Mit metallischem Außenmantel

 

D7

Mit abgesetztem metallischem Außenmante.

DINA-Ringe

Profil

Bezeichnung

Beschreibung

 

Dina Waved OD

Dichtring mit rilliertem Außenmantel für  verbessertes Einpassen in die Bohrung.

 

Dina Metal OD

Mit metallischem Außenmantel.

Abstreifer

Profil

Bezeichnung

Beschreibung

Das 

DAS

mit metallischem Außenmantel

 

DP7-DRS

mit vollummanteltem Metallkern

 

DP6-DWR

ohne Metallversteifung

 

DP8

ohne Metallversteifung, spezielles Profil.

Kontakt auf einen Blick

IBREPA® GmbH
Arthur-Hecker-Str. 1
71093 Weil im Schönbuch
Deutschland

  +49 7157 560 199
  +49 7157 560 200
  mail@ibrepa.de
  www.ibrepa.de

Rechtliches



© IBREPA® GmbH, Weil im Schönbuch